.. dichtet lecke Dichtungen

Wenn's tropft ... hilft meistens LecWec

Schnell - Dauerhaft - Sicher

Seit 1995 - die Antwort auf alle lecken Dichtungen in Motor, Getriebe (auch Automatic und Schaltgetriebe mit ATF-Öl), Differential, Servolenkung, allen Maschinen und Hydraulik-Systemen. Auch zur Vorbeugung bei älteren Aggregaten. „LecWec” für alle Öle!

Anwendung:

Einfach 3 % der Gesamtölmenge ins Aggregat schütten.

Lesen Sie doch am besten, was die Anwender darüber berichten, bei ciao.de oder was uns die Anwender direkt berichtet haben.

Das Ersetzen einer Öldichtung ist in der Regel keine billige Reparatur. Langwierige Ein-/Ausbauten und Zerlegung von Getrieben oder Hydrauliksystemen, die Standzeiten und der Arbeitslohn sind hohe, aber heute, Gott sei Dank, absolut vermeidbare Kosten. Zumindest können diese unerwarteten Betriebskosten durch Anwendung von „LecWec” weit hinausgeschoben werden. Am besten ist es, nicht erst bis zur Entdeckung eines Lecks zu warten, sondern „LecWec” auch vorbeugend anzuwenden.

Dieses Produkt ist ein Universal-Mittel für undicht gewordene Dichtungen in Motor, Getriebe (auch Automatic und Schaltgetriebe mit ATF-Öl), Differential, Servolenkung, allen Maschinen und Hydrauliksystemen. Es konditioniert jede Dichtung auf Polymerbasis, schützt sie vor Austrocknen, Hartwerden, Schrumpfen und Kristallbildung, und somit vor kostspieligem Ölverlust.

Selbst wenn „LecWec” nicht zur vorbeugenden Instandhaltung angewendet wurde und eine Dichtung leck wird, ist noch lange keine Reparatur notwendig. Dann beweist „LecWec” seine baldige und dauerhafte Wirkung: Es imprägniert die defekte Dichtung, macht sie wieder elastisch, läßt sie durch und durch anschwellen und gleicht sogar auch Dichtungsverschleiß für lange Zeit voll aus. „LecWec” dichtet lecke Fahrzeuggetriebe binnen ein bis zwei Wochen ab. Auch stoppt es in etwa 10 Minuten das entnervende Quietschen der Servolenkung. Genauso wirkungsvoll hilft „LecWec” in der Industrie. Es gibt Produkte am Markt, welche sehr schnell wirken, auf Dauer aber die Dichtung schädigen. „LecWec” wirkt sanft und dauerhaft, nicht unbedingt schnell.

Für jeden Autofahrer und Betrieb ein enormer Kostenvorteil gegenüber herkömmlicher Reparatur oder Austausch. Die höchsten Kosten entstehen, wenn das Leck vom Halter oder Warter zu lange übersehen oder gar ignoriert wird. Dann kann die Reparatur unumgänglich und teuer werden. Darum empfiehlt sich für alle Maschinen, Getriebe und Hydrauliksysteme, erst recht für Kraftfahrzeuge, die 5 Jahre und älter sind, die prophylaktische Anwendung von „LecWec”. Es ist von allen Alternativen die kostengünstigste. Bei mechanischen Beschädigungen am Zylinderkopf oder an Kork- und Papierdichtungen ist „LecWec” nur bedingt wirksam. Für Dichtungen aus PTFE oder Viton, wie sie im industriellen Bereich eingesetzt werden können, ist „LecWec” nicht geeignet. 

Übrigens: „LecWec” ist endlich ein Produkt für alle Ölsorten und Anwendungen. Vor der Markteinführung wurde „LecWec” drei Jahre intensiv gestestet. Viele Werkstätten, die anstelle eines Aggregattausches erst eine Behandlung mit „LecWec” durchführen, freuen sich über einen wachsenden Neukundenstrom. Klicken Sie hier, um Erfolgsberichte zufriedener Kunden von uns zu lesen! (Originale!) Hier können Sie „LecWec” online bestellen

Für ALLE Ölsysteme, ALLE Ölsorten. Ja, ALLE ohne Einschränkungen. Für alle Fahrzeuge, Maschinen und Industrieanlagen

auch alle Fabrikate und Hersteller.

Auch für Fahrzeuge mit Ölbadkupplungen (Nasskupplungen), wie z.B. Motorräder geeignet.